Kurz nach Maddi's Fortgang haben wir eine Datei auf ihrem Computer gefunden, in der sie beschreibt wie sie sich ihre Zukunft vorstellt.

Wer Maddi kennt, der bekommt wahrscheinlich eine Gänsehaut, es trifft genau ins Schwarze:

 

ZUKUNFTSVISIONEN VON MADELINE RÖMER

 

Ich möchte nach der Schule mein Abitur gut machen und vielleicht sogar studieren und Englisch- und Französischlehrerin werden.

Mit 18 Jahren mache ich dann meinen Autoführerschein und meinen Motorradführerschein. Mit spätestens 20 Jahren will ich eine Tochter haben und mit 22 Jahren ihren Vater, den Mann, der mich liebt und den ich liebe heiraten. Ich bin dann noch im Erziehungsurlaub und er verdient gut genug für unsre kleine Familie.

Wir kaufen uns ein schönes Haus in einem ländlichen, schönen Ort mit netten Nachbarn, die auf unsre Tochter aufpassen, wenn wir abends mit Freunden weggehen. Wir hätten außerdem ein Ferienhaus mit eigenem, weißen Strand und türkis-blauem Meer.

Wir hätten genug Geld für meinen Klamotten- und Schuhtick.

Unsre Familien würden sich gut verstehen und wir würden alle regelmäßig besuchen, vor Allem meine Schwester, die bis dahin ihren Freund geheiratet hat.