Dies ist zwar Maddi's Homapage, doch wollen wir diese Seite dazu nutzen einmal allen wirklich allen DANKE zu sagen. Wir werden nach und nach diese Seite erweitern, denn wir wissen, dass eure Hilfe nicht endet. Sollte jemand auf dieser Seite fehlen macht uns bitte darauf aufmerksam, wir sind auch nur Menschen und machen manchmal Fehler oder vergessen etwas.

 

Unser Dank gilt vor allem:

 

Unserer Familie,

die uns sofort aufgefangen hat, mit allen Höhen und Tiefen. Die immer für uns da ist, ob wir gerade traurig oder launig sind. Die mit uns weiterleben muss, mit unseren Veränderungen. Es ist sicher nicht immer einfach mit uns, doch geben auch wir uns Mühe, nicht noch „Veränderter“ zu sein,

das könnt ihr uns glauben!

 

Unseren Freunden,

die nicht vor uns davon laufen, die immer noch für uns da sind, wenn wir sie brauchen und versuchen uns zu verstehen. Die aber auch gehen oder nicht kommen, wenn es gerade mal nicht passt.

 

Der Jugend in unserem Ort,

die sofort zu uns kamen, uns in die Arme nahmen und nehmen und mit uns weinen oder reden – über Maddi und Gott und die Welt. Die ihre Eltern zu uns geschickt haben, weil es uns danach allen besser ging.

 

Vielen Dank,

allen, die uns unterstützen wo immer sie können, da sind die Kinderärztinnen, die mit uns reden und alles tun, was in ihrer Macht steht, da ist Herr Pfarrer Reinhard Strähler, der immer wieder in Gesprächen tröstende Worte findet, da sind die Erzieherinnen in Leon’s Kindergarten, die unseren Lausbuben auffangen, ihn lieb halten, wenn er es braucht und die uns immer ein Ohr schenken, wenn wir es brauchen.

 

Danke an Maddi’s Schule, die sich alle von Maddi an der Trauerfeier verabschiedeten, alle Lehrer und Schüler. Danke an Maddi’s Lehrer und Klassenkameraden, die ihr Andenken groß halten und sie immer wieder besuchen.

 

Vielen Dank an unsere liebe Maddi,

dafür das wir 14 Jahre mit dir leben durften, das wir deine spontane Art und deine Liebenswürdigkeit erleben konnten. Für dich waren oft die kleinen Dinge im Leben wichtiger, als Geld oder Markenartikel. Dir waren Familie und Freunde tausend Mal wichtiger, als die oberflächlichen Dinge, die in deinem Alter oft im Vordergrund stehen. Für dich waren Danke und Bitte keine Fremdwörter und du hast dir immer gleich Gedanken gemacht, wenn dich mal jemand nicht gegrüßt hat. Du hast dir immer gewünscht auch einmal im Mittelpunkt zu stehen. Wir wissen, wer unser Mittelpunkt ist. Danke für deine Bescheidenheit.